Tallinn im Herbst

Am letzten Oktoberwochenende haben wir einen Kurztrip nach Tallinn gemacht. Obwohl ich schon einige Male dort war (siehe Tag “Baltikum”) lohnt es sich immer wieder und genauso wie Bilder von dieser wunderschönen Stadt zu teilen!

Mit dabei war auch Js Mutter, los ging es Samstagmorgen mit der Fähre ab Helsinki. Irgendwann gibt es vielleicht einen Tunnel, der einen per Zug in die estnische Hauptstadt bringt. Das wäre mein Traum, am besten wenn der Zug weiter bis nach Deutschland fahren würde… Mal sehen ob das in der Zukunft eintrifft, es ist immer wieder im Gespräch. Zurück zu unserer kleinen Reise.

Wir hatten richtig Glück mit dem Wetter und es schien Samstag den ganzen Tag die Sonne. Eine Nacht haben wir in einem Hotel geschlafen, das in die alte Stadtmauer gebaut war. Die Zimmeraufteilung wurde zum Running Gag. Wir landeten im Keller, mit Fliesen und kleinem Fenster. (Siehe dazu das letzte Bild.) Und Js Mutter bekam ein Zimmer mit Laminat und romantischem Balkon.
Im Endeffekt war unser Zimmer super für uns, da es groß war und sich A gut bewegen konnte und auch der Kinderwagen passte rein! Der Fernseher empfing RTL und ich war sofort entschädigt und jedoch schnell traumatisiert, als ich etwas “die Trovatos” schaute. Ich musste mich erstmal bei Freundinnen in Deutschland vergewissern ob das Comedy oder “echt” sei…

Aber wir waren ja nicht zum Fernsehen gekommen und erkundeten am Samstagnachmittag zu Fuß die Altstadt. Mit dem Kinderwagen kommt man über das Kopfsteinpflaster nicht weit, da war die Manduca (wieder mal) goldwert. Tallinns Altstadt ist einfach ein Traum und so gut wie jedes Gebäude ist es wert stehen zu bleiben, anzuschauen und ein Foto zu machen. Besonders im Herbst, mit all den bunten Blättern leuchtet die Stadt noch viel schöner.

Abends waren wir im “Schnitzelhaus” essen und haben (große Überraschung) Schnitzel gegessen. Sonntag sind wir gegen Mittag mit dem Schiff zurück.
Eine gelungene kleine Reise!

 

 

 

Blick in unser Kellerverlies mit Babysuchbild

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Ich freue mich über einen Kommentar von dir.