6 Comments

Wie du Adventskalender und Weihnachtsbaum vereinen kannst.

Tannenbaum Adventskalender 2017

Adventskalender und Tannenbaum in Einem

Du suchst noch eine Adventskalender Bastelidee? Ich habe da etwas für dich!

Weihnachten rückt näher, keine zwei Wochen sind es bis zum ersten Dezember. Früher habe ich mir wenig aus der Weihnachtszeit gemacht. Das änderte sich als ich Mutter wurde. Seitdem freue ich mich schon im Spätsommer auf diese Zeit. Ein Adventskalender gehört für mich zur Vorfreude auf Weihnachten dazu. Dieses Jahr wollte ich zur Abwechslung einen Weihnachtsbaum im Haus haben und habe diesen Wunsch mit einem Adventskalender für A. verbunden.

Ich zeige dir, wie ich aus Pappe, Klopapierrollen und etwas Farbe im Handumdrehen einen Adventskalender inklusive Weihnachtsbaum (garantiert nadelfest!) gebastelt habe.  Continue reading →

2 Comments

Frohes Fest – was an Weihnachten nicht fehlen darf

Weihnachten
Beim Weihnachtskarten Fotoshooting

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten!

Silvi vom Blog Momsfavoritesandmore hat zur Blogparade “Weihnachten mit Kind” aufgerufen. Ich nehme teil und erzähle euch warum mir Weihnachten als Mutter besonders wichtig wurde und welche Dinge für ein gelungenes Weihnachtsfest nicht fehlen dürfen.

Hier geht es zu dem anderen teilnehmenden Blogs und Silvis Beitrag.

Leider werden uns wohl weiße Weihnachten wieder verwehrt, schade. Doch für das richtige Weihnachtsgefühl brauche ich keinen Schnee. Andere Dinge sind für mich deutlich bedeutender.

Weihnachten war für mich schon immer ein Highlight des Jahres. Ganz ehrlich, die Geschenke haben einen großenTeil dazu beigetragen. 😉 Für mich ist es einfach schön, egal ob ich mittlerweile erwachsen bin, Geschenke zu bekommen. Toll ist es, dass ich an den drei ruhigen Weihnachtstagen besonders viel Zeit habe mich mit den neuen Sachen beschäftigen zu können. Und natürlich ist es jetzt noch spannender mit A. seine neue Spielsachen auszutesten. 🙂

In den letzten zwei Jahren hat sich die Bedeutung von Weihnachten für mich deutlich geändert, bzw. es wurde noch bedeutender. Gerade wegen der Vorweihnachtszeit vor zwei Jahren. Continue reading →

Kleinkinds Bestsellerliste 2016 – unsere Kinderbuch Jahresfavoriten

Meine Freunde in der Stadt

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, wie im letzten Jahr möchte ich A´s Bestseller teilen. 2015 war dies noch die “Babys Bestsellerliste” mittlerweile ist A. ja schon ein Kleinkind.

Nach wie vor gehört das Angucken von Bücher zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. Vorlesen kommt immer mehr dazu, ein Buch selber entdecken nach seinem Tempo findet er (verständlicherweise) spannender.

Leseratte

Über das Jahr haben sich einige Kinderbuch Favoriten herauskristallisiert, diese möchte ich euch heute gerne vorstellen. Ich muss sagen, unser Sohn hat einen guten Büchergeschmack, diese Bücher werden uns Eltern nach dem 100. Mal nicht langweilig. 😉

Einige der Bücher sind auf Finnisch, ich habe zu ihnen die deutsche Version gesucht und aufgelistet. Bis Weihnachten ist es nicht mehr lang, vielleicht findet ihr unter den Büchern noch eine Geschenkidee. 🙂

Was stand bei euren Kindern auf der Beststellerliste des Jahres 2016?

Mein erstes Buch von den kleinen Tieren

Mein erstes Buch von den kleinen Tieren – Nathalie Choux

Mein erstes Buch von den kleine Tieren

Wir haben eine ganze Menge Bücher aus der Reihe “Mein erstes Buch…”, besonders wir Eltern sind sehr vernarrt in die fröhlichen Bücher mit Schiebeeffekt. Zu Weihnachten wird noch eins unter dem Baum liegen, dann haben wir beschlossen, dass es wirklich genug ist. Vorerst…

Continue reading →

1 Comment

DIY: last minute Weihnachtsbaumdeko

Einen Tag vor Weihnachten gibt es noch schnell eine last minute Weihnachtsbaumdeko, selbst gebastelte Herzkörbchen. Diese eignen sich auch toll als Verpackung für Kekse oder ein kleines Geschenk. Ich habe die Idee aus einem Buch über Weihnachtstraditionen aus verschiedenen Ländern, diese Körbchen stammen aus Schweden.

Ich kannte diese Bastelei vorher noch nicht. Ich habe das Buch auf der Arbeit gefunden und mit den Kindern gebastelt. Wir haben auch Kekse gebacken und am Ende konnten alle Kekse im eigenen Körbchen mitnehmen. Die Fotos sind auf der Arbeit mit Handy entstanden, deshalb die Qualität und der Weihnachtsbaum, zu Hause haben wir nämlich keinen. 🙂

Wie schmückt ihr euren Weihnachtsbaum, seid ihr schon fertig oder habt ihr gar keinen?

Nun aber zur Anleitung, im Erklären bin ich ieher schlecht, das wurde auch nicht besser als ich die Körbchen zum 21. Mal gebastelt habe.

Hier ein Erklärungsversuch:

Man braucht Papier in zwei Farben, weiß und rot ist natürlich nur eine Idee. Dann schneidet man zwei Streifen in 24 cm Länge und 9 cm Breite aus, an den Enden sind die Streifen abgerundet. Die Streifen werden in der Mitte gefaltet und dann schneidet man sie auf der geschlossenen Seite ein. Ich habe zur Orientierung zwei lange Striche (13 cm) in 4 cm Abstand gezogen. Die schneidet man ein und dann beginnt man die kleinen Streifen in einander zu “flechten”. Ich bin immer mit einem Streifen die ganze Reihe durchgegangen.

Erste Reihe: roter Streifen in den weißen, das weiß außen sichtbar ist, dann der weiße Streifen in den roten Streifen fädeln, dann wieder der rote Streifen in den weißen. Die nächste Reihe anders herum, erst den weißen Streifen in den roten Streifen, dann den roten in den weißen und so weiter. Die letzte Reihe wieder wie die erste Reihe. Zum Schluss noch eine Schlaufe zum Aufhängen dran kleben.
Vielleicht hilft das zweite Bild besser, als meine Erklärung! 😀