Beauty empties / aufgebraucht #10

Puh, in unserem Schrankzimmer aka “da kommt alles rein, was sonst keinen Platz findet” oder “Laras Kosmetikmüllhalde” sammelte sich in den letzten Monaten ordentlich was an. (Siehe dazu oben das “schöne” Bild.) Da bei mir alles seine Ordnung haben muss ich die Rubrik “aufgebraucht” einfach gerne mache, ging es auch erst in den Müll, als alles fotografiert und Notizen zu dem Müll äh der Kosmetik gemacht wurde.
Hier also Teil eins von wohl drei Teilen “aufgebraucht”, eines wird eine Baby/Schwangerschaftsversion sein. 🙂

Balea Soft-Öl Balsam
Ich bin eine Zeit lang immer wieder um die Creme geschlichen und war mir nicht sicher, ob ich es mal testen soll. Zum Glück habe ich es irgendwann getan, ich war nämlich sofort begeistert! Die Konsistenz ist super, wie eine Bodylotion, nicht deutlich öliger, wie ich erst annahm. Der Geruch ist angenehm und die Pflegewirkung ist bombastisch. Ich merke noch am nächsten Morgen, wenn ich mich abends eingecremt habr. Ab jetzt schreite ich sofort auf das Regal zu und greife mir eine Tube!

Alterra Bio-Orange Bodylotion
Der Duft erinnert mich an ein Eis aus den 90ern, ich glaube Bottermelk Eis oder doch ein anderes… Jedenfalls ist der Geruch einfach nur lecker und dazu ist die Creme noch ziemlich ordentlich, bloß einen Tick reichhaltiger könnte sie sein. Ich mag es, wenn man länger nach dem Eincremen ein “eingecremtes” Gefühl hat, wie oben beschrieben.

Alverde Körpermilch
Ordentlicher Duft, fast etwas langweilig, ich wähle oft Cremes nach dem Duft aus, bei der habe ich wohl geschlafen. Ich fand sie beim Auftragen teilweise etwas schmierig und schwer zu verteilen und zog schwer ein. Die Creme wird nicht wieder gekauft.

Hamamélis Bodylotion von Yves Rocher
Die Creme bestelle ich immer mal wieder mit, sollte ich etwas beim Franzosen bestellen. Angenehmer, aber neutraler Duft, lässt sich gut auftragen, zieht schnell ein. Sie gehört aber nicht zu meinen Favoriten, denn sie ist mir etwas zu dünnflüssig und könnte ruhig fettiger sein.

Rexona Fruit Explosion Seife
Der Name passt 1A, sie duftet wirklich obstlich, mag ich!

Palmolive Refreshing Care Seife
Für mich als Himbeerfan ist die Seife natürlich klasse und die rote Beere war somit mein Hauptkaufgrund. Aber pflegend ist die Seife jetzt nicht, nur weil “care” im Namen steht könnte man das ja erwarten… Dazu tropfte sie noch total nervig nach der Portionierung aus dem Spender. Dann lieber eine günstigere Seife wo nichts von “Care und Milk” und Co drauf steht.

Yves Rocher Redberry Duschgel
Überraschung, auch hier war die Himbeere wieder der Grund warum ich das Duschgel bestellt habe. Es ist halt Duschgel, mehr kann ich zu dem gerade nicht sagen, es duftet lecker nach Himbeere. Ein weiterer Kaufgrund war, es als “Notgeschenk” in der Schublade zu habe. Ich finde es sieht nämlich exclusiver aus als es ist. 😉 Im Endeffekt habe ich es doch lieber selber “verduscht”!

Isana Cremedusche Vitamin & Joghurt
Dieses Mal hat mich nicht die Himbeere angesprochen, sondern das Testergebnis von Stiftung Warentest und zusätzlich lachte mich der Preis (unter 1€) an und es ging ab in den Korb. Netter Duft und bei Gelegenheit gerne wieder in den Einkaufskorb.

3 Comments

Babys Bestsellerliste 2015

Werbung, da Marken erkennbar

Ein kleiner Einblick in unsere eigene Bestsellerliste der letzten Monate. Es hat sich langsam gut heraus kristallisiert welche As Lieblingsbücher sind. Natürlich schwankt das immer wieder, doch diese hier sind die Bücher, die wirklich schon lange ganz oben auf seiner (& auch unserer!) Beliebtheitsskala stehen.

Wir haben im Frühjahr, als A. gut drei Monate alt war begonnen mit ihm Bücher anzuschauen. Da schien er langsam interessierter an seiner Umwelt und es wurde eine gute Beschäftigung für uns alle. Sonst war mit einem unmobilen Baby zu dem Zeitpunkt nicht so viel anzufangen und es sollte uns allen ja nicht langweilig sein. 😉
Inwiefern er damals schon einordnen konnte was da eigentlich passiert, bzw. den Bildern wirklich folgen konnte sei dahin gestellt. Das ist ja auch egal, es schien ihn jedenfalls zu interessieren und Spaß zu machen, was die Hauptsache ist! Zudem fördert frühes Vorlesen die Bildung eines guten und großen Vokabulars!

Zu Hause in Hannover haben wir einen tollen Kinderbuchladen in der Nähe, bei dem kaufen wir gerne ein, wenn wir zu Besuch sind. Ansonsten ist die Oma dort Stammgast. 😉 Deshalb hat sich bei uns eine ordentliche “Kinderbücherei” angesammelt. Die meisten Werke sind allerdings auf Deutsch, die finnische Abteilung wird hoffentlich zu Weihnachten etwas aufgestockt. Ansonsten ist es für J. eine gelungene Übung die Bücher zu übersetzen, so hat er einen kleinen Deutschkurs dabei. Die Erweiterung des Vokabulars ist eben nicht nur für die Kleinsten ein netter Nebeneffekt.

Hier unsere Auswahl der Bücherlieblinge. Das sind wirklich alles Bücher an denen wir Erwachsene genauso einen Spaß haben. Manchmal definitiv ein bisschen mehr als A. selber.

Vielleicht ist ja eine Idee für die Weihnachtswunschliste dabei.:)

Ich bin ein riesiger Fan der Reihe der lustigen Schiebebücher illustriert von Nathalie Choux. Es gibt viel zu entdecken und die Schiebeeffekte sind toll und vor allem witzig. Ich nehme so ein Buch gerne mit in die S-Bahn, wenn es A. dort langweilig wird bieten diese Bücher eine gute Abwechslung. Und neidische Blicke der mitreisenden Kinder. 😉
Das “Haustiere” Buch ist ein Weihnachtsgeschenk und das Weihnachtsbuch wird nach Heiligabend erstmal knapp 11 Monate in der Weihnachtskiste verschwinden.

Auf dem Bild oben ist A. fleißig dabei den kleinen Jungen in dem “Garten” Buch schaukeln zu lassen. Offiziell sind die Bücher erst ab 18 Monate. Ihr könnt euch unsere Freude und Stolz vorstellen, als er schon im Sommer begonnen hat die Schiebeeffekte zu entdecken. “Er ist hochbegabt!” “Wir müssen ihn wohl mit 2 einschulen lassen!” “Bald beginnt er zu lesen!” Nur eine Auswahl unserer Kommentare. 😉

Das “Kuckuck Buch” (auf dem nächsten Bild aufegklappt) ist einfach nur super! Es gibt verschiedene Tiere deren Pfoten, Tatzen oder Flügel aufgeklappt werden können und am Ende einen Spiegel, dass sich das Kind selber sehen kann. Wir haben es As finnischem besten Freund zum 1. Geburtstag geschenkt und er war beim ersten Angucken “on fire”, wie uns berichtet wurde. 🙂

Das “Raupe Nimmersatt Buch” ist schön bunt, wie man es von Eric Carles Werken kennt und es war das erste Buch, dass A. sich immer wieder selber genommen und angeguckt hat.

Diese beiden Bücher mag A. auch gerne, sie sind aber wohl bei uns Eltern ein kleines bisschen beliebter.
Ich habe gemerkt, dass es A. gefällt die verschieden Tiere, die die kleine Eule trösten kommen, sowie Tiger und Bär immer mit den selben Stimmen zu lesen. An der Seite hat das Janosch Buch lustige Soundeffekte, die man passend zur Geschichte drücken muss. Klappt bei A. noch nicht, eventuell warten wir mit der Einschulung.

Fun Facts am Rande zum Janosch Buch:
Es ist mein Ziel für 2015 das Buch(3 Seiten) auswendig zu können. 😉
Es war ein Geschenk meiner Oma, weil ich in der 2. Klasse den kleinen Bären im Theaterstück “Komm wir finden einen Schatz” gespielt habe.

1 Comment

Beauty empties / aufgebraucht #9

Endlich ein babyfreier Beitrag, den habe ich ziemlich nötig, Abwechslung muss sein und mein Blog soll nicht nur um mein Leben mit Baby drehen. Immerhin habe ich weiterhin andere Interesse, auch wenn für die nach wie vor wenig Zeit bleibt.

Einige Produkte sind bei mir echte Dauerbrenner und tauchen nicht zum ersten Mal in meinem Kosmetikmüll auf. Da wären z.Bsp. die Handcreme und das Handpeeling vor zwei Jahren, sieht man wie ergiebig das Peeling doch ist!

“the raspberry kiss” Duschgel von treaclemoon:
Uff, hat es gedauert das leer zu duschen! Ich hatte es mir 2013(!) zum Geburtstag gewünscht, weil ich so verliebt in den himbeeringen Duft eines Balea Duschgels war. Leider war dies damals eine LE. 🙁 Ein Ersatz wurde dieses Duschgel nicht, für mich Himbeerfan trotzdem eine wahre Freude!
Zum Glück wurde es mir in einem Päckchen geschickt, ein halber Liter Duschgel geht schon sehr ins Koffergewicht und wird deshalb nicht wieder gekauft.

Isana Frühlingsseife Bergquelle (LE):
Genauso ein Produkt was eigentlich ziemlich groß für den Transport nach Finnland ist, ich habe mich im letzten Frühjahr in den Duft bei einer Freundin verliebt und musste die Seife einfach kaufen und importieren. 😉 Ein frischer, blumiger Duft der seinem Namen alle Ehre macht. Die Seifenauswahl in Finnland ist leider nicht sehr aufregend, weshalb dies eine willkommene Abwechslung im Badezimmer war!

TBS Peppermint cooling foot lotion:
Die Creme ist ewig nicht alle geworden, was wohl daran lag, dass man Fußcreme einfach nicht in großen Mengen braucht. Die Flasche ist jedoch einfach zu groß und definitiv viel länger im Gebrauch gewesen als empfohlen (12 Monate). Die rosafarbene Creme hatte sich auf dem Boden schon leicht grau-grün verfärbt, schien sonst normal benutzbar. Ich bin teilweise etwas geizig und wollte sie nicht wegwerfen. Meine Füße sind zum Glück noch dran! 😉
Gefallen hat die Creme mir dennoch, sie war angenehm an den Füßen, besonders im Sommer kühlend und bis zum nächsten Tag blieb ein gepflegtes Gefühl. Doch ist die Größe und veränderte Konsistenz ein zu großes Minus, dass diese Creme nicht mehr gekauft wird.

Garnier Ultra Beauty Föhnlotion:
Das Spray wurde ewig nicht alle und ist auch so ein Produkt, das ich deutlich länger als empfohlen (12 Monate) benutzt habe. Ich war mit dem Spray sehr zufrieden, ich hatte vorher ein Föhnspray das machte die Haare schnell fettig. Dieses zum Glück nicht, bloß habe ich keine besondere Wirkung z.Bsp. Volume gefühlt. Die Hauptsache war ein Schutz für die Haare und für Volumen kann ich ja Schaumfestiger o.ä. nutzen.

Alverde Handpeeling:
Das Peeling wandert immer wieder in meinen Einkaufskorb und wird es weiterhin! Gute Körnung mit dem typischen Naturkosmetikduft, den ich sehr mag. Nach dem Peeling fühlen sich die Hände schön weich an, perfekt um eine Maniküre zu starten. 😉 Oder einfach mal zwischendurch!

Garnier Body intensive 7 days Soothing Gel Body Lotion:
Diese Creme wollte ich unbedingt mal austesten, doch war sie mir (in Finnland) zu teuer. Vor ein paar Wochen war sie für unschlagbare 1,50€ im Angebote, natürlich musste ich zuschlagen. Der Geruch ist ganz ok, mit einer leicht störenden chemischen “Unternote”. Das war schon das einzige Positive, denn Pflegewirkung zeigte sich mir nicht. Es sollte vielleicht 7 Minuten und nicht 7 Tage heißen…

Es fehlte mir ein wirklich pfegendes und eingecremtes Gefühl, 7 Tage ist natürlich sehr mutig angesetzt und kaum einer bleibt so lange ungeduscht. Doch wenn noch nicht mal nach dem Auftragen das Gefühl bleibt die Haut sei eingecremt rutscht das Produkt in die Spalte “Verarschung”.
Ich bin froh, sie im Angebot gekauft zu haben, so habe ich keinen allzu großen Verlust gemacht!

Alverde Handcreme Calendula:
Die Handcreme hat sich wohl zu einem meiner Favoriten entwickelt, da sie reichhaltig und somit pflegend ist. Was viele Handcremes leider nur versprechen und nicht einhalten. Auch hier ist der Naturkosmetikduft für mich ein Plus und die Creme ist längts schon wieder neu gekauft!

1 Comment

Beauty empties / aufgebraucht #8

Ich hatte erst vor einiger Zeit einen “aufgebraucht Post”, jetzt dachte ich zum Ende des Jahres könnte ich nochmal meinen Kosmetikmüll leeren und in einen Mammutblogpost verewigen. Ich war ganz überrascht, dass die Tüte doch leerer war als gedacht. Ein Grund ist wohl, dass ich mittlerweile einfach ein Set von Standardprodukten habe und diese nicht immer wieder vorstellen und euch langweilen möchte.

Hinzu kommt, dass ich nur bei Deutschlandbesuchen zu DM & Rossmann komme (& bunkere) und mir so viele Limited Editions und andere Neuheiten entgehen. 🙁
Da fällt mir ein, mein Plan für 2014 war DM und Rossmann zu kontaktieren und zu fragen ob sie nicht nach Finnland expandieren wollen… Ein paar Tage habe ich ja noch, vielleicht bekomme ich eine Antwort. 😉

Jetzt geht es aber los mit dem Kosmetikmüll der letzten Wochen:

Marilene Orchid Spa Handcreme:
Die Creme war ein Geschenk und so weiß ich nicht wo man sie kaufen kann. Schlimm ist dies nicht, denn außer einem schönen blumigen Duft, hatte die Handcreme nicht viel zu bieten. Die Pflegewirkung war gen Null. Ich weiß einem geschenkten Gaul schaut man eigentlich nicht ins Maul… 😉

Cien SOS Hand Concentrate:
Die Creme gibt es bestimmt auch bei Lidl in Deutschland, hoffentlich! Denn ich kann sie gerade für den Winter wärmstens empfehlen.
Ich hatte letzten Winter sehr trockene Hände, teilweise ist die Haut an den Knöcheln sogar leicht gerissen. Die Creme hat wunderbar und vor allem schnell geholfen, dazu ist sie noch preiswert. (In Finnland ist es echt schwer an preiswerte Kosmetik zu kommen.) Die Creme hat eine ähnliche Konsistenz wie Vaseline und ist geruchsneutral. Ich habe sie immer abends dick aufgetragen, manchmal mit diesen Pflegehandschuhen dazu über Nacht. Sie scheint ein Saisonprodukt zu sein, bis jetzt habe ich sie noch nicht im Laden entdeckt…

Volume Million Lashes Mascara von L’oreal:
Eine ganz tolle Wimperntusche, deshalb habe ich sie einige Male nachgekauft. Ich fand sie zum Auftragen toll, das Bürstchen ist zwar recht groß, ich habe mich trotzdem kaum angemalt. In Finnland ist sie etwas teurer und so habe ich mich immer in Deutschland eingedeckt. Im Sommer habe ich beschlossen zu Naturkosmetik Mascara zu wechseln und mich so von dem (eigentlich tollen) Produkt verabschiedet.

Alverde Nothing but volume:
Wie gesagt, ich wollte auf Naturkosmetik Wimperntusche umsteigen. Ich bin mir sicher ich tue meinen Augen damit einen Gefallen! Zudem will ich versuchen die Wimperntusche regelmäßiger (ca. alle 6-8 Wochen) zu wechseln und da will ich nicht viel in ein teures Produkt investieren. Das Bürstchen ist ähnlich wie das von der L’oreal, fast etwas zu dick. Mit dickeren Bürstchen male ich mich einfach schnell an… 😀
Leider ist sie schnell eingetrocknet, da ich ja regelmäßiger und nicht erst beim Leerzustand wechsel ist dies ok für mich gewesen.

Isana Winterdusche Schneegestöber:
Eine LE und das ist ja immer so eine (traurige) Sache, wenn man das Produkt lieb gewonnen hat.
Vielleicht gibt es sie ja dieses Jahr wieder… Ich habe das Duschgel witzigerweise erst im Sommer benutzt und sie war meine Rettung! Über Wochen hatten wir Temperaturen um 30 Grad und da hat der angenehme Vanille und Weihnachtsduft total geholfen. Beim Duschen habe ich mir einfach vorgestellt, dass es draußen 35 Grad kälter ist. Diese kleine Gedankenreise unter Dusche hat eine super Abkühlung gebracht!

Balea After Sun Dusche:
Noch ein LE Produkt, hoffentlich kommt sie nächsten Sommer zurück in die Regale! Das Duschgel ist nämlich ein 1A Dupe zu der “Monoi” Serie von Yves Rocher. Der Duft ist einfach himmlisch und erinnert mich sofort an Strandurlaub und ist perfekt geeignet ihn dorthin mitzunehmen. Zu Hause lässt es wiederum Urlaubsgedanken erwecken.
Was mir an der Version von Yves Rocher bloß besser gefällt, dass es sowohl für Körper als auch Haare geeignent ist. Das ist natürlich gerade im Urlaub sehr praktisch ist und wenn man “unkomplizierte” Haare hat.

Alverde Deo Roll-on Minze und Bergmotte:
Der Geruch ist sehr zitronig, frisch und angenehm. Das Deo braucht etwas Zeit zum Einziehen, was mich persönlich nicht weiter störte. Es ist ohne Aluminium, mein erster Kaufgrund gefolgt von Duft und Preis (ca. 2 €).
Ich habe das Deo eine Weile genutzt und es hat leider nicht zuverlässig gewirkt. Nachdem ich ein anderes Deo aufgebraucht habe, habe ich es erneut genutzt und zack es hat gewirkt!
Dazu habe ich mal gelesen, da sich Körper und Hormone immer verändern reagiert der Körper eben immer anders auf Deos. (Oder so ähnlich war die Erklärung…) Deshalb lohnt es sich ab und an zwischen Deos zu wechseln, wenn eins mal in der Wirkung nachlässt und das Deo nicht sofort “aufzugeben”.

Safeas Orangenblütenwasser Bio Toner Spray:
Eine Freundin hatte das Spray in ihrer Biobox und es mir geschenkt. Der Grund war (verständlicherweise) der eigenartige Duft. Teilweise roch es wie erbrochene Orange… :/ Komisch!
Gewonnen hat bei mir jedoch der Bequemlichkeitsfaktor, es ist besonders abends entspannend gewesen einfach schnell über das Gesicht zu sprühen statt Gesichtswasser mit einem Wattepad aufzutragen. Nachbestellen ist mir zu umständlich und der Geruch ist wirklich kein Überflieger.
Ich will jetzt Ausschau halten ob DM oder Rossmann ein ähnliches Produkt zum Sprühen haben… Habt ihr vielleicht etwas gesichtet?

Die besagte “Dupe Kombo”, ich rieche wirklich keinen Unterschied!

4 Comments

Beauty empties / aufgebraucht #7

In den letzten Monaten haben sich sämtliche Bilder von aufgebrauchten Produkten auf meinem PC angesammelt. Und in der Abstellkammer warten schon weitere Produkte darauf fotografiert zu werden. Also ist es unbedingt mal wieder Zeit für einen “aufgebraucht- Post”!
Die Bilder sind nicht an einem Tag entstanden sind, es lag einige Zeit dazwischen, so ist ein Produkt (das Waschgel) doppelt.

Wie immer sind viele Topprodukte und ein paar Flops dabei, doch lest und seht selber…
Und lasst es mich natürlich wissen ob ihr einige Produkte selber schon einmal getestet habt!

Das gesunde Plus Meerwasserspray:
Die sanftere und vorallem gesündere Alternative zum chemischen Nasenspray gegen Schnupfen, auch gut zur Vorbeugung, bzw. wenn man das Gefühl hat ein Schnupfen meldet sich an. Sollte in keiner Hausapotheke fehlen.;) (TOP)

Dusch das “Traumland” Deo:
Angenehmer Duft und gute Wirkung, mittlerweile verzichte ich auf Mineralsalze und Aluminium im Deo und da wird dieses nicht mehr gekauft.(Duft TOP, Inhaltsstoffe FLOP)

La Roche-Posay Thermalwasserspray:
Meine Rettung für heiße Sommertage, einem Hitzeschock nah sprühe ich mir das Wasser ins Gesicht und Erlösung naht. Es ist auch gut als Ersatz für Gesichtswasser zu empfehlen! (TOP)

Nivea In-Dusch Bodymilch:
FLOOOOOOOOP!! Die Meinungen sind wohl sehr verschieden, ich bin froh, dass ich mir erst eine Probe gekauft habe. Ich finde es zieht nur einen unnötigen Wasserverbrauch mit sich. Nach dem Duschen hatte ich immer noch das Gefühl mich eincremen zu müssen.




Yves Rocher “Yellow Peach” Bodylotion:
Traumhafter Duft, leider zieht die Lotion nicht schnell ein und ist schmierig beim Auftragen, eine besondere Pflegewirkung konnte ich nicht feststellen. (FLOP)

Lady Gaga Parfüm “Fame”:
Toller Duft, ich finde ihn schwer zu beschreiben, sehr fraulich, jedoch nicht zu süß. Ich finde den Duft eher passend für den Winter und Herbst, im Sommer trage ich lieber leichtere Düfte. Das Parfüm ist schwarz und ist am Anfang wirklich erstmal schwarz auf der Haut, die Farbe verschwindet schnell wieder. Mal etwas Neues! (TOP)

Alverde Körperlotion “Stadtgeflüster”:
Kennt ihr das Bottermelk Eis? Genauso riecht die Bodylotion, herrlich, das lässt vergessen, dass die Pflegewirkung nicht die beste ist. Leider war es eine LE. (aufgrund des Duftes TOP)

Balea Bademomente “Seelenmagie”:
Das Badesalz hat mich ziemlich enttäuscht, der Duft ist schwach und riecht total künstlich. Die grüne Farbe ist ganz lustig, aber leider schäumt es gar nicht das Wasser auf. Kaufe ich nicht nach, zudem habe ich eh keine Badewanne mehr. 😀 (FLOP)

Balea leichte Bodylotion:
Diese Bodylotion kaufe ich immer wieder gerne, kein besonderer Duft, doch eine gute und langanhaltende Pflegewirkung. Leider aufgrund der Größe etwas schwer mal eben in den Koffer nach Finnland zu packen… (TOP)

Lavera belebendes Reinigungsgeld mit Traube und Ginkgo:
Das kaufe ich immer und immer wieder! Es schäumt nicht stark auf, was mir sehr gefällt und ich finde den Duft total angenehm. Es ist auch gut zur Make-up Entfernung geeignet. (TOP!)

Alverde Handcreme mit Calendula:
Angenehmer Duft und ordentliche Pflegewirkung, könnte meiner Meinung ruhig reichhaltiger sein. (noch TOP)

CD Deo Roll-on “Wasserlilie”:
Dieses Deo habe ich schon öfters gehabt, u.a. in der Sprayversion. Es ist ohne Mineralsalze und Aluminium und wirkt, was leider nicht alle Deos ohne diese Zusätze von sich behaupten können. (TOP)

Seche vite Überlack:
Der Lack wurde ja eine zeitlang irre gehyped und dem konnte ich mich nicht entziehen. Wirken tut er wirklich toll, der Lack hält deutlich länger. Leider ist er sehr schnell eingetrocknet und gut die Hälfte ist unbrauchbar. Nicht so toll bei dem Preis! 🙁 (FLOP)

Nivea Nagellack Vanilla 02:
Der Lack war mal in einem “Restekorb” bei Rossmann und wurde dann leider aus dem Sortiment genommen. Absoluter Lieblingslack, für den ich zum Glück ein ordentliches Dupe finden konnte, Kates Hochzeitslack “Allure” von Essie. Eigentlich geht es ja meist andersrum und das Dupe ist billiger. 😉 (TOP)

Alverde Nagelhautentferner:
Tut mir leid, der Stift sieht ziemlich abgenutzt aus, am Ende habe ich ihn in Nagellackentferner getunkt und Lackiermacken damit ausgebessert. Der Stift funktioniert, doch finde ich ein Gel das ich habe effektiver und einfacher zu nutzen.
(weder FLOP noch wirklich TOP)

Basic Augenbrauenstift 01:
Absoluter Lieblingsaugenbrauenstift, den ich oft nachgekauft habe, leider gibt es bei uns keinen Schlecker bzw. Müller mehr. (TOP)