Mein Monatsrückblick – November 2017

Mein Monatsrückblick - November 2017
Gehört zum November in Finnland dazu, Dunkelheit und erster Schnee(regen).

Der vorletzte Monat des Jahres ist vorbei und ich nehme dich auf einen Rückblick auf die letzten 30 Tage. Natürlich interessiert mich auch, was ist in deinem November passiert ist. Vielleicht war es heller als im dunklen Finnland?!

Die letzten Wochen standen für mich im Zeichen von Weihnachten. Früher konnte ich dem Weihnachtsrummel wenig abgewinnen. Das änderte sich 2014, als wir in der Vorweihnachtszeit (bis im Endeffekt nach Weihnachten) auf A. warteten. Dieses Jahr verbringen wir Weihnachten in Finnland, es lohnt sich also zu schmücken. Pünktlich Anfang des Monats holte ich den Schmuck aus dem Keller, die Weihnachtssaison soll richtig auagekostet werden.

Mein Monatsrückblick - November 2017
Im Kindergarten wurde Halloween Anfang November nachgeholt. “Meine” Kids stehen auf Spinnen, da war mein Kostüm schnell klar.

Continue reading →

1 Comment

Mein Monatsrückblick – Oktober 2017

Bevor der November richtig in Fahrt kommt, gibt es meinen Rückblick auf den Oktober. In Deutschland ein Monat voller Feiertage. In Finnland war es (wie meist) ein feiertagsfreier Tag.

Dafür gab es den ersten Schnee und ich war den ganzen Monat gesund. Ich hatte zwar etwas mit Husten zu kämpfen, troztdem schien meine Pechsträhne vom September (zwei Erkältungen in knapp drei Wochen) nicht weiter anzuhalten. Da zählt Husten nicht wirklich. Auf der Arbeit war es ein wirklich beschäftigter Monat, es stehen die Elterngespräche des Herbstes an.

Ein paar Einblicke in den Oktober siehst du hier. Und wie war dein Monat?

Ausgemistet, ab zum Sozialkaufhaus!

J. und ich machten zum bestimmt vierten Mal die Ausmistchallenge. Es war das erste Mal, dass ich aufgab und er gewann. Sonst gab es einen Gleichstand oder ich konnte mich von mehr Dingen trennen und war die Gewinnerin. J. schaffte acht volle Tage und mistete 36 Dinge aus. Ich beendete den siebten  komplettTag und schaffte 32 Dinge. 68 Sachen weniger in unserem Haushalt, diese Leistung zählt! Continue reading →

Mein Monatsrückblick – August 2017

Ein Blick zurück, das war der August

Der Monat ist vorbei, somit mein erster Arbeitsmonat und gleichzeitig die ersten Wochen für A. im Kindergarten. Eine spannende Zeit auf die und anderes was in den letzten 31 Tagen passierte möchte ich zurückblicken.

Ich habe mir vorgenommen jetzt regelmäßig einen Monatsrückblick zu schreiben. Durch meine Arbeit komme ich weniger zum Bloggen und teilen in den sozialen Medien. Der Rückblick gibt mir die Möglichkeit Dinge aufzugreifen, die ich vielleicht erzählen wollte, aber keine Zeit für fand. Continue reading →

2 Comments

Beauty empties / aufgebraucht – Baby- & Schwangerschaftsedition

Dieses Mal eine etwas anderer “Kosmetikmord”. Ein Teil der Produkte, habe ich gerne in der Schwangerschaft benutzt. Es ist also wirklich an der Zeit mich von diesen Altlasten zu befreien. 😉
Da es, wie schon öfters erwähnt in Finnland leider keine Drogerien gibt, ist alles bis auf das erste Öl “importiert”. Viele Produkte stammen aus der Anfangsbabyzeit, wurde aber schon wieder nachgekauft.

Drei verschiedene Öle habe ich zur Pflege in der Schwangerschaft genutzt. Ich finde es wichtig, noch mal zu erwähnen, egal, was frau tut, viel oder gar nicht eincremen, Streifen kommen oder nicht. Es liegt nicht am richtigen Öl, sondern an der Veranlagung. Ich habe regelmäßig geölt und als ich in der SSW 34 dachte, jetzt wird es mich nicht mehr treffen ging es richtig los. Hallo, Streifenhörnchen und ich war ziemlich geknickt, es wird einem ja oft anderes suggeriert. Trotzdem ist das Einölen natürlich gut und wichtig, für die Haut, das eigenen Wohlbefinden und der Kontakt zum Baby. Meiner Cousine ging es übrigens genauso, pünktlich zur 34 SSW zeigten sich die Streifchen, es ist wohl etwas dran an der Theorie der Veranlagung. 😉

Was sind eure Lieblingspflegeprodukte für Baby und Schwangerschaft?
Ich hoffe, für die (noch) Nicht-Mütter ist vielleicht eine Geschenkidee für eine schwangere Freundin dabei…

Weleda Schwangerschaftsöl: Das habe ich mir am Anfang der Schwangerschaft gekauft und mich ab der 12. Woche jeden Tag mindestens einmal eingeölt. Ich mag den Geruch, für mich typisch Weleda und es war angenehm aufzutragen. Ich hatte danach ein spürbar gepflegtes Gefühl, als ob sich die Haut fester anfühlt.

Bio- Oil: Trotz eincremen blieben mir, wie eingangs erwähnt die Schwangerschaftsstreifen nicht erspart und mir riet eine Freundin zu diesem Öl. Ich habe es nach der Geburt genutzt und hatte das Gefühl, die Streifen sind dadurch schneller blass geworden.

RdL Aqua Hydro Spray:
Meine Empfehlung für die Geburt! Es war so angenehm erfrischend es mir ins Gesicht zu sprühen oder viel besser sprühen zu lassen. 😉 Die Hebammen waren ganz begeistert von dem Produkt und haben gefragt, wo das Spray her ist.




Weleda Baby & Kind Calendula Creme Bad: Nach dem Baden konnte man merklich spüren, dass sich Babys Haut gepflegter anfühlte, Eincremen fiel also weg. Praktisch, im oft hektischen Babyalltag.

Primavera Mandelöl: Ich habe es als Schwangerschaftsöl geschenkt bekommen, als solches jedoch nicht genutzt. Ich habe es zum Wickeln anstatt Öltücher genutzt, ein paar Tropfen auf ein Stück Küchenrolle und man kann wunderbar den kleinen Popo säubern. Bzw. ich nutzte es zum “Nachsäubern” nach dem großen Geschäft.

Babydream Gute Nacht Bad:
Klarer Fall von “angefixt”, ich hatte es bei Instagram gesehen und dachte, da ich Lavendel selber enspannend finde, wirkt es bei Baby A. sicher genauso. Besser hat A. nach dem Baden nicht geschlafen, auch nicht schlechter. Baden hat sowieso eine beruhigende Wirkung. Ich fand den Geruch im Endeffekt doch etwas zu unnatürlich und greife lieber NK Produkten.

SauBär Wischwasch- Tücher Himbeere: Über diese Tücher und generell feuchte Tücher kann man sich streiten. Da ich Himbeeren liebe, war die Kaufentscheidung schnell getroffen. Ich finde sie praktisch, wenn wir unterwegs sind und es keine Möglichkeit gibt meine und/oder As Hände nach einem Snack o.ä. mit Wasser zu waschen. Ich habe immer eine Packung im Kinderwagennetz. Gestern hat er sich ein Tuch aus meiner Tasche gemopst genüsslich dran gerochen, der Geruch kommt wohl bei ihm an.

Babydream Comfort Ölpflegetücher:
Meine liebsten Öltücher, sie riechen nicht unnütz nach Parfüm. Ich benutze sie wie beim Mandelöl beschrieben nicht bei jedem Wickeln, ich finde sie sind nicht so hart und kühl wie ein nasser Waschlappen oder feuchte Tücher.

Babylove Ölpflegetücher:
Mag ich gar nicht, riechen meiner Meinung nach parfümiert, sonst erfüllen sie ihren Zweck.

Alverde Mamaglück Cremeöldusche: Eine tolle Serie, besonders wegen dem schönen Design eignet es sich wunderbar als Geschenk für (werdende) Mütter. Ich liebe den Duft und als ich es nach der Geburt noch nutzte kamen alte “Schwangerschaftsgefühle” hoch. 🙂
Die Dusche pflegt sehr gut, perfekt für Mütter, die keine Zeit zum Eincremen habe.

Alverde Mamaglück Körperbutter:
Ich bin persönlich kein großer Körperbutter Fan, auch wenn ich den Geruch mochte. Ich finde sie immer schwer aufzutragen.

Alverde Mamaglück Körperöl: Pflegendewirkung, Haut fühlte sich gut danach an und ein preiswertes Pendant zum Weleda Öl.

2 Comments

Beauty empties / aufgebraucht #11

Zeit für eine weitere Besprechung des Kosmetikmülls, der sich in den letzten Monaten deutlich angesammelt hat!
Einige der Produkte habe ich schon wieder gekauft und sie warten auf ihren Einsatz. Einer der wichtigsten Kriterien ein Produkt zu kaufen oder nachzukaufen, ist wohl der Duft. 😉

Alverde Augenbrauengel: Das Gel habe ich schon mehrere Male gekauft und werde es wieder tun. Es ist mein Favorit unter den Augenrbrauengels. Die Augenbrauen bleiben in Form, sehen nie verklebt aus oder fühlen sich verklebt an. Vor allem hinterlässt das Gel keine klebrigen Reste in den Augenbrauen, wie es leider einige andere Gels tun, die ich probiert habe.

Alverde Mascara Schwung und Präzision: Ich war ganz zufrieden, am besten gefallen hat mir, dass die Bürste so simple ist, das mag ich besonders, dann fällt mir das Auftragen einfacher. Die Farbe könnte intensiver sein, wird nicht wieder gekauft.

Alverde Mascara Maximize Volume: Diese Bürste war mir fast zu groß, wie die obere Mascara, ist diese eher trocken und somit nicht so schmierig beim Auftragen. Die Mascara färbt die Wimpern natürlich schwarz, nicht zu verklebt. Habe ich mir schon neu gekauft.

Kiehl’s BB Cream: Wirklich eine Wundercreme, so natürlich deckend, so angenehm auf der Haut, leider auch so teuer.


CD Deo “Glücksgefühl”: Das Deo Wasserlilie der gleichen Serien habe ich öfters gerne genutzt, dieses hier überzeugte dazu mich mit dem tollen fruchtigen Duft.

Alverde Deo Sensitiv Aloe Vera und Reis: Das Deo hat mich leider des öfteren “im Stich gelassen”, kaufe ich nicht wieder.

Attitude Deo Lotus: Das Deo war ein Geschenk einer Freundin, ich weiß nicht wo sie es her hat (es ist wohl eine Firma aus Amerika), es hat toll seinen Job gemacht und mich wieder zu den Stickdeos zurück finden lassen. Wäre es einfacher zu bekommen, würde ich es wieder kaufen.

Alle drei Deos sind ohne Mineralstoffe, was für mich der wichtigste Kaufgrund seit einiger Zeit ist.

Eldena Melkfett Soft: Die Creme sollte ich mal für eine Freundin aus Deutschland (von Aldi Nord) mitbringen, aus Neugierde habe ich mir eine Tube mitgenommen. Meine Freundin benutzt die Creme zum Abschminken und ist ganz begeistert davon. Zum Abschminken habe ich sie noch nicht getestet, bin jedoch sonst überaus begeistert von diesem Allrounder. Die Creme ist toll für die Hände, rauhe Stellen, als Gesichtscreme oder nach dem Epilieren an den Beinen zur Beruhigung der Haut. Sehr zu empfehlen!

Alterra Granatapfel Aloe Vera Handcreme: Kaufe ich immer wieder gerne, der Duft ist toll, die Creme pflegt gut, überzeugt mich einfach.

Hametum Wund- und Heilsalbe: Diese Creme benutze ich seit Kindertagen, zum Beispiel bei Schnupfen, wenn die Nase wund wird. Meine Oma ist seit jeher ein Hametum-Fan und hat gegen alle möglichen Wehwehchen sofort Hametum empfohlen, deshalb erinnert mich der Duft auch sofort an sie. 🙂 Meine Oma ist mittlerweile untreu geworden, ich bleibe der Creme weiterhin treu ergeben, als Lippenpflege am Abend ist sie einfach unersätzlich. Bepanthen finde ich zum Beispiel eher austrocknet, und riecht nicht so angenehm. 😉