8 Comments

die süße Kartoffelsuppe

Gestern habe ich mir endlich eine Suppe mit einer Süßkartoffel gekocht. Ich bin schon des öfteren im Supermarkt um die Süßkartoffeln (oder Batatas) herum geschlichen. Ich weiß gar nicht warum ich nichr eher zugegriffen haben, nun sollte es soweit sein, dass eine mit nach Hause kommt.

Ich war zu faul nach einem Suppenrezept zu suchen und war mir sicher, dass ich so viel nun auch wieder nicht falsch machen kann.
Ich bin wie folgt vorgegangen: (die Mengenangaben sind natürlich variable)

1. Wichtigste Zutaten: Süßkartoffel, Kartoffeln und Möhren.

2. Das Gemüse schälen und in kleine Stücke schneiden, mit Gemüsebrühe kochen bis alles schön gar ist. Die Hälfte der Gemüsebrühe abkippen.

3. Dann alles pürieren, saure Sahne untermischen (oder creme fraiche, aber dieser Schritt ist optional) und mit etwas Pfeffer (und oder anderen Gewürzen) abschmecken.

4. Da ich etwas geriebenen Käse zu Hause hatte, habe ich den (auf gut Glück) drüber gestreut, was eine leckere Entscheidung war.

Die Suppe hat wirklich himmlisch geschmeckt und ging total schnell und einfach. Ich bin echt positiv überrascht, die Süßkartoffel hat eine süße Note, diese ist aber eher dezent. Ich habe gar nicht salzen müssen, was ich sonst viel zu viel tue. Zudem hat die Suppe total satt gemacht.
Das war sicher nicht das letzte Mal, dass ich eine Süßkartoffel in meinem Einkaufswagen wanderte!

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone

8 Comments

  1. Süßkartoffelbrei ist auch sehr lecker. Wird gerne zu Thanksgiving gegessen. Manchmal sogar mit Marshmellow-Kruste. Klingt vielleicht für mache eklig, doch es schmeckt total lecker!

  2. Ich finde Suesskartoffeln (englische Tastatur -.-) soooo gewoehnungsbeduerftig 😀 Ich kann mich nie entscheiden ob ich die mag oder nicht!

  3. Mmh, die Suppe sieht lecker aus! 🙂
    Ich glaube ich hab mal Süßkartoffel probiert, allerdings gebraten, schmeckte jetzt nicht besonders, aber einen zweiten Versuch ist es wohl wert ^^

    Liebe Grüße,
    Eleonora

  4. Süßkartoffel wollte ich auch schon immer probieren, jetzt werde ich es vielleicht auch mal wagen. Das Rezept ist ja wirklich einfach!
    Im Moment stehe ich allerdings total auf Rote Beete und werde erstmal alles Mögliche mit der lila Knolle ausprobieren. 😀

Ich freue mich über einen Kommentar von dir.