Roiboos-Chai-Latte – perfekt für kalte Wintertage

Roiboos Chai Latte

Pünktlich zum Winter, eigentlich zu jeder Jahreszeit ziehen die verschiedenen Kaffeehaus-Ketten spezielle, saisonale Getränke aus ihren Ärmeln und wollen die Kundschaft anlocken. Das klappt wohl ganz gut, zumindest hat mich ein Getränk, das ich in einem dieser hippen Kaffehäuser trank sofort in seinen leckeren Bann gezogen. Es geht um Roiboos-Chai-Latte, mein neuer Winterliebling.

Und wie so oft denkt man sich, eigentlich könnte ich das zu Hause genauso gut machen. Wie oft habe ich das gedacht und dann nie zu Hause in die Tat umgesetzt. Ich hätte übrigens die Wahl gehabt fertiges Pulver für das Getränk im Laden zu kaufen. Ganz so einfach wollte ich es mir nicht machen, deshalb probierte ich ein bisschen herum. Im Endeeffekt entstand ein einfaches und leckeres Rezept für eine Roiboos-Chai-Latte. Ich bin mir sicher, dass es auch die gesündere Alternative zu dem fertigen Pulver ist… 😉

Was ist euer Lieblingsgetränk im Winter? Habt ihr Roiboos-Chai-Latte auch schon im Café entdeckt?

Roiboos Chai Latte

Roiboos-Chai-Latte

Zutaten:

  • (Orangen-) Roiboostee
  • Chai-Tee
  • Milch
  • Zucker (oder ein anderer gewünschter Süßungsstoff)

Wie eingangs erwähnt, die Zubereitung ist kinderleicht. Beide Tees werden wie gewohnt aufgebrüht. Ich habe beide für drei Minuten ziehen lassen, in separaten Tassen. Das ergab jeweils gut 250 ml Tee und die Roiboos-Chai Mischung kam wieder in eine 250 ml Tasse, dass ihr Mengenangaben zu Orienterung habt.

Während das Teewasser kochte und die Beutel durchzogen, habe ich die Milch erwärmt. Diese habe ich dann aufgeschäumt.

Los geht es mit dem Mischen in die endgültige Tasse. 1/3  vom Chai Tee einfüllen und wichtig, 2/3 vom Roiboos Tee in die aufgeschäumte Milch geben. Mit Zucker süßen und zum Schluss die Roiboos Milch auf den Chai Tee gießen. Das war´s schon.

Ohne Zucker schmeckt der Tee natürlich auch. Da ich mich an dem Roiboos-Chai- Latte aus dem Café orientierte, wollte ich es süßer haben.  Ich habe ihn mit normalem Roiboostee getestet, mir schmeckte die Variante mit Orangenteemischung am besten. Einfach selber ausprobieren. Und wer mag lässt den Chai Tee weg, so wird es im Handumdrehen ein koffeinfreier Genuss.

 

 

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Ich freue mich über einen Kommentar von dir.