Pullakakku – Rezept für einen typisch finnischen Kuchen

Pullakakku

Pullakakku, die schnelle Alternative

Pulla sind süße Brötchen mit Kardamom. Das Gebäck ist sehr beliebt in Finnland und überall in Cafés und Supermärkten zu kaufen. Leider ist die Zubereitung etwas zeitaufwendig. Doch es gibt eine schnelle und mindestens genauso leckere Alternative, den Pullakakku (Pullakuchen).

Das Wort Pulla wird oft synonym mit anderem süßen Gebäck genutzt. Aber die „richtigen” Pulla sind halt kleine, süße Brötchen. (Hier ein Rezept, vor Jahren von mir getestet.) Wem diese Zubereitung, wie mir irgendwie nicht schnell genug geht, der sollte sich am Pullakakku versuchen.

Ich war lange nicht mehr so überrascht über ein schnelles Rezept. Der Clou alles wird einer Schüssel angerührt. Fehlen darf auf keinen Fall der Kardamom, das typische Gewürz um die Pulla (oder den Pullakakku) typisch finnisch machen.

Pullakakku

Zutaten für den Pullakakku:

  • 2 Eier,
  • 1,5 dl  (130 g) Zucker,
  • 2 dl (200 ml) Milch,
  • 100 g geschmolzene Margarine oder Butter,
  • 3 TL gemahlener Kardamom,
  • 4 dl (260 g) Weizenmehl,
  • 2 TL Backpulver,
  • Hagelzucker.

Der Hagelzucker verleiht dem Kuchen den typischen Pulla Look. 😉

In Finnland werden Mengenangaben für gewöhnlich in Dezilitern angegeben. Ich muss sagen, ich finde diese Art zu Backen und Kochen viel praktischer, man muss nichts abwiegen. Falls du keinen geeigneten Messbecher hast, habe ich dir die Angaben noch einmal umgewandelt.

Zubereitung:

  • Eine Springform einfetten.
  • Eier und Zucker vermischen, gut verquirlen.
  • Milch, Butter/Margarine und Kardamom dazugeben.
  • Das Backpulver und Mehl vermengen,
  • diese Mischung schrittweise zum Rest dazugeben.
  • Alles gut verühren, mit der Hand oder auch elektrisch.
  • Den Teig in die Springform geben,
  • dabei geduldig sein, der Teig ist SEHR klebrig. 😉
  • Den Kuchen mit Hagelzucker bestreuen.
  • Alles bei 175ºC für  45 bis 55 Minuten backen.
  • Ab Minute 35 würde ich regelmäßig testen, der Kuchen soll nicht zu hart werden.

Pullakakku

Hast du schon einmal Pulla gegessen,  geschweige denn davon gehört? Als schneller Einstieg bietet sich jetzt dieser Pullakakku an um dies zu ändern. 😉 Ich freue mich zu hören, wie dir der Kuchen geschmeckt hat, teile das Rezept ruhig mit anderen, ich würde mich freuen. 🙂

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Ich freue mich über einen Kommentar von dir.