1 Comment

An der Nordseeküste…

Knapp zwei schöne Wochen haben wir in Deutschland verbracht. Seit langem war es mein Wunsch mal wieder an die Nordsee zu fahren, ich einfach das Klima und finde ich es dort irgendwie aufregender als an der ruhigen Ostsee. Und ich fand es an der Zeit, dass mein Freund Ebbe und Flut kennenlernt.
Mit Baby war es uns wichtig ohne Umsteigen ans Ziel zu kommen und wir wählten die bequemste und günstigste Variante, mit dem Niedersachsenticket von Hannover direkt an die Nordsee nach Norddeich.

Auf der Hinfahrt saß eine ältere Dame bei uns, die ganze Fahrt über ließ sie immer wieder raus hängen, dass sie die Strecke nach Norddeich sehr oft fahre und sich bestens auskenne. Sie stieg auch mit uns aus, ein Ehepaar half ihr mit dem Gepäck und ihrem Rollator. Wir waren mit Kinderwagen und Gepäck keine große Hilfe. Gerade als sie ausgestiegen war, fiel ihr (der Expertin!) auf, dass sie nicht nach Norddeich, sondern Norddeich-Mole muss. Der Endpunkt mit den Anlegern zu einigen der ostfriesisichen Inseln ist zwar nur einige hundert Meter weiter, sie als Expertin hätte das eigentlich wissen müssen… Das Ehepaar konnte sie gerade wieder in den Zug “werfen” und ich freue mich über eine neue Geschichte zum Thema “Besserwisser leben gefährlich”.

Wir verbrachten also drei Tage in Norddeich, für die Dauer und unsere Bedürnisse genau richtig. Das Meer vor der Nase und alle möglichen Restaurants und Cafés an einem Fleck. Mit (unserem) Baby kann man keine großen Touren machen und so wurde uns nicht langweilig. 😉 Die Nordseeluft wirkte wahre Wunder und der Kleine schlief überdurchschnittlich lang.

Mit dem Wetter hatten wir, trotz verregneter Prognose Glück, an der See kann sich das ja schnell ändern. Bis auf einen regnerischen Morgen war es trocken, am Tag der Abreise war es uns fast zu warm in unseren langärmligen Shirts. Unsere Wind und Wetterjacken im Partnerlook kamen dann nicht so oft zum Einsatz. Die hatten wir uns von meinen Eltern ausgeliehen. Obwohl wir öfters schon gewitzelt haben, wir kaufen uns irgendwann ganz spießig identische Jacken, fanden wir es im Test, doch nicht mehr so lustig. Das hat noch ein paar Jahre Zeit. 😉

Sollten wir irgendwann mal im Lotto gewinnen bestellen wir uns einen Strandkorb nach Finnland.

Mit einem guten Rätsel verfliegt die Zeit im Zug wie im Flug.

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone

1 Comment

Ich freue mich über einen Kommentar von dir.