Haferschnitten mit Karotten – ein Rezept für (ganz) Klein und Groß

Haferschnitten mit Karotten

Du suchst ein Rezept für einen gesunden Snack für die ganze Familie? Ich habe da eine Idee für dich: leckere Haferschnitten mit Karotte. Du brauchst nur wenige Zutaten und sie sind im Handumdrehen fertig.

Haferschnitten für Babys, Kinder und ihre Eltern

Ich versuche immer etwas Abwechslung in unseren Nachmittagssnack zu bringen, ein Grund ist klar ein egoistischer: Mir soll es nicht langweilig werden, denn A. könnte jeden Tag eine Banane verdrücken oder zwei oder drei… 😉

Die Haferschnitten mit Karotte bieten sich wunderbar für eine Abwechslung auf den Tisch oder unterwegs an. Natürlich schmecken sie auch am Abend oder am Morgen. Sie sind sozusagen die gebackene Version eines Karotten-Haferbreis.  Und da man gleich ein ganzes Blech voll hat, lohnt es sich einen Teil einzufrieren. So hast du ein paar Haferstücke in petto.

Karotte und Karottensaft bringen den süßlichen Geschmack und eine schöne Farbe. Da kommt kein Kind vorbei. 😉 Zumindest A. steht total auf alles was orange ist. Zusätzlich ist das Rezept wunderbar für Babys, die Fingerfood (Baby Led Weaning) zu sich nehmen geeignet. Dann ist ganz wichtig den Honig wegzulassen! Er ist für Kinder unter zwölf Monaten noch nicht geeignet. Die Karotte bringt ja eine eigene Süße mit und die Süßung muss meiner Meinung nach nicht unbedingt ersetzt werden.

Zutaten für die Haferschnitten:

  • 3 dl (150 g) Haferkleie,
  • 2 dl (120 g) Mehl,
  • 1 Tl Salz,
  • 1 Tl Backpulver,
  • 2,5 dl (250 ml) Karottensaft,
  • 1 Karotte,
  • 0,5 dl Öl (50 g),
  • 0,5 dl (70 g) Honig.

Haferschnitten mit Karotten

Los geht´s:

  1. Vermische alle trockenen Zutaten.
  2. Füge den Karottensaft, das Öl und den Honig hinzu und vermenge alles zu einem Teig.
  3. Karotte sehr fein reiben und hinzufügen.
  4. Heize den Ofen auf 225 Grad vor und lass den Teig in der Zei in der Schüssel quellen.
  5. Der Teig kommt auf ein Backblech, am besten mit Backpapier auslegen oder gut einfetten.
  6. Den Teig gleichmäßig und dünn verteilen.
  7. Verteile auf dem Teig Haferkleie nach Wunsch.
  8. Schneide, am besten mit einem Pizzaroller den Teig in gleichmäßige Rechtecke.
  9. Auf der mittleren Etage zehn Minuten backen.
  10. Noch gut 10 Minuten Nachwärme nutzen.

Haferschnitten mit Karotten

Wie in Finnland üblich, backe auch mit Deziliterangaben, es ist deutlich einfacher, da man nichts abwiegen muss. Probiere es doch mal aus! 😉 Ich habe trotzdem die alternativen Mengenangaben hinzugefügt.


Bis bald und viele Grüße aus Finnland,

Lara

Wenn du keinen neuen Artikel verpassen möchtest, abonniere doch meinen Blog per E-Mail. Rechts oben im Blog kannst du dich mit deiner E-Mail-Adresse eintragen.

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Ich freue mich über einen Kommentar von dir.