1 Comment

Finnischer Freitag: entfernte Verwandte

Vor einigen Wochen war in Helsinki Buchmesse, die ich auch besucht habe. (Hier mehr dazu.) Ich war doch sehr überrascht, dass so viele finnische Bücher ins Deutsche übersetzt werden. Als ich wieder mal in der Bücherei im “deutschen Regal” stöberte viel mir das Buch “entfernte Verwandte” von Matti Rönkä in die Hände.

In dem Buch geht es um den Bauunternehmer Viktor Kärppä und seine mal mehr mal weniger legalen Geschäfte und Kontakte zur russischen Unterwelt. Unerwartet trifft eine entfernte Verwandte aus Russland ein. Sie betet Viktor ihren Mann zu suchen, der zum Arbeiten nach Finnland kam und verschwunden ist. Kärppä verspricht sich der Sache anzunehmen…
Die Hauptfigur ist trotz eigener kriminellen Machenschaften und Undurchsichtigkeit kein Unsympath. So ist er auch ein liebender Familienvater. Es muss eben nicht immer ein ehrenwerter Polizist die Hauptrolle übernehmen. Es ist spannend zu lesen wie er sich zwischen Polizeikontakten und der russichen Botschaft bewegt, immer auf sein eigenes Wohlbefinden bedacht.

Viktor Kärppä stammt ursprünglich aus Russland, ist aber als Heimkehrer (ähnlich wie die “Russland-Deutschen”) ins Land gekommen, da er finnische Ahnen hatte. Das Buch entstammt einer Reihe, das erste Buch “der Grenzgänger” erschien schon 2002. “Entfernte Verwandte” ließ sich jedoch auch ohne “Vorwissen” gut lesen und verstehen. Nun hat es meine Neugierde gepackt herauszufinden, wie es mit Viktor Kärppä begann und was er vor seiner Ankunft in Finnland gemacht hat. Im Buch gibt es immer wieder kurze Einblicke in seine Vergangenheit in Russland und dem Gebiet Ingermanland.

Der Autor, Matti Rönkä ist übrigens hauptberuflich Nachrichtensprecher und Journalist beim staatlichen Fernsehsender YLE. Seit einigen Jahren ist er nebenbei erfolgreicher Krimiautor. 2008 hat er mit dem Buch “der Grenzgänger” den 3. Platz des deutschen Krimipreises in der Kategorie international belegt.

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone

1 Comment

Ich freue mich über einen Kommentar von dir.