Englische Schokokekse

Ewig und drei Tagen (oder gar noch länger) wollte ich ein super einfaches Keksrezept mit euch teilen. Ich weiß leider nicht mehr wer es mir empfohlen hat, als ich mal nach einfachen Backideen fragte… Jedenfalls wurde es zu DEM Rezept, wenn ich schnell mal ein paar Kekse backen möchte. Was leider in den letzten Monaten nicht mehr vorkam.
Gerade in den letzten Tagen bin ich totaler Fan von Chefkoch.de geworden, von wo auch das Keksrezept ist.
Ich hoffe meine Motivation neue Rezepte zu suchen und auszutesten hält an, ich habe es wirklich nötig. Ich bin nämlich oft sehr faul und esse immer wieder die gleichen Gerichte, wenn ich in der Woche für mich koche. Probiere ich etwas Neues aus bin ich immer hellauf, dass es so viel mehr zu entdecken und Essen gibt als Nudeln mit Soße. 😉

Woher nehmt ihr eure Rezeptideen? Könnt ihr mir eine gute Kochzeitschrift oder eine Internetseite empfehlen, dass ich mich etwas weiterbilden kann. 😉

Die Kekse gehen jedenfalls total einfach und man braucht nicht viele Zutaten und vorallem nicht viel Zeit.
Hier das Rezept, komplett übernommen von Chefkoch.de

Zutaten:

  • 140 g Butter
  • 140 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 250 g Mehl
  • 5 g Backpulver
  • 30 g Kakaopulver
  • Schokoladenraspel

Butter und Zucker schaumig rühren. Das Eigelb darunter schlagen, mit Backpulver vermischtes Mehl sowie Kakaopulver hinzufügen und zu einem festen Teig verrühren.
Den Teig durchkneten und ca. 30 Minuten lang in den Kühlschrank stellen.

Den Teig anschließend ausrollen und ca. 30 Kreise ausstechen. Die Hälfte davon auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und die Schokoladenraspel in die Mitte davon streuen.
Die übrigen Teigkreise auf die mit Schokolade bestreuten Kreise legen und leicht am Rand andrücken, damit die Schokolade beim Backen nicht herausläuft.

Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 10 Minuten lang backen.


Und Ruck Zuck sind sie auch schon aufgegessen…!

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Ich freue mich über einen Kommentar von dir.