4 Comments

Finnischer Freitag: der Elch im Garten

Ich habe zwei Notizen aus dem Jahr 2007 gefunden, als ich gerade 2 Monate als Aupair in Finnland war. Wir hatten nämlich einen Elch im Garten. Schon zu Beginn wurde ich über den in der Nachbarschaft (sprich 5 km Umkreis) bekannten Elch “Emma” unterrichtet.
Und eines Tages geschah es, Emma stand tatsächlich in unserem Garten! Und am nächsten Morgen traute sie sich wieder zu uns.

Besuch von Elch EMMA

(22.10.2007)
Heute war es dann endlich soweit, Elch Emma stand im Garten!!
Darauf habe ich ja nur gewartet. Ich saß mit Gastkind K. in der Küche und spielte Memory, auf einmal schreit Gastkind E. von unten hysterisch: “Hirvi!!” (=Elch)
Wir sind dann runter und da stand wirklich ´nen Elch im Garten!

Genauer gesagt: Emma, die ist hier schon bekannt und hat keinerlei Angst vor Menschen, da sie von den Jägern verschont bleibt, weil sie jedes Jahr Zwillinge zur Welt bringt. Ich bin so schnell wie noch nie ins Zimmer und hab meine Kamera geholt:

Photobucket

Photobucket

Es kamen zeitgleich die Großeltern, der Opa fing an sie mit einer Frisbeescheibe zu bewerfen. Sie schien sehr uninteressiert und aß weiter vom Apfelbaum. Als er dann mit Steinen zu werfen anfing, lief sie weg in Richtung Wald. Ich wollte eigentlich heute Nachmittag noch mal raus, aber ich hab es dann gelassen, allein im Wald muss ich Emma nicht treffen….

Gastmutter A. hatte sie vor ein paar Wochen schon einmal abends im Wald getroffen, darauf hin bat sie Gastvater P., er solle mit seinem Gewehr in den Wald gehn und sie abknallen. (Hat er natürlich nicht gemacht.)

Emma News

(24.10.2007)
Gestern Morgen: Ich liege noch im Bett & will nicht aufstehen, die Tür geht auf, Gastkind E. stürzt herein: “Emma!” Und schon bin ich auf den Balkon.
Emma kam wieder und machte sich wohl als Frühstück an den Äpfelbäumen im Garten zu schaffen. Ein Baum ist nun ziemlich kahl gefressen (Gastmutter A.: “Jetzt ist es auch egal.”)

Nach einiger Zeit ist Emma dann zum Nachbarn abgezogen. Ihre Zwillinge wurden letztes Jahr wohl beide getötet. So vermutet A., dass Emma jetzt auf Rachetour unterwegs ist… oh je…
Laut Gastvater P. stand Emma gestern wütend vor ´nem Nachbarn (wenn ich es richtig verstanden habe), der im Wald spazieren ging. Ich hab nicht ganz verstanden ob er auch getreten wurde…

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone

4 Comments

Ich freue mich über einen Kommentar von dir.