21 Comments

Dank Menstruationstasse positivere & müllfreiere Tage für alle Frauen (+Verlosung)

Kooperation

Die Menstruationstasse - positivere & müllfreiere Tage für alle Frauen (+Verlosung)

Periods are cool, dank Menstruationstasse noch cooler.

Den ersten Schritt in ein müllfreieres Leben bin ich vor gut fünf Jahren gegangen. Damals kaufte ich mir nämlich eine Menstruationstasse. In diesem Beitrag möchte ich dir von den Vorzügen dieser Art der Monatshygiene erzählen. Und darüber wie diese tolle Erfindung nicht nur mein, sondern das Leben von Frauen und Mädchen weltweit verbessert. Am Ende wartet eine Verlosung auf dich, wo du ein Set inklusive der Menstruationskappe der Marke Lunette (die ich näher beschreiben werde) gewinnen kannst.

Make your period greener

Schon in der Oberstufe hörte ich von Menstruationstassen, ganz warm wurde ich mit der Idee nicht. Zu dem Zeitpunkt konnte man sie auch nur aus Amerika im Internet bestellen. In den letzten Jahren ist die Menstruationstasse glücklicherweise mehr im Mainstream angekommen. Ähnlich wie ein Tampon wird sie eingesetzt, doch fängt sie das Blut auf, statt es aufzusaugen.  Continue reading →

Kleinkindglück Frühling 2017 – mein Rückblick auf die letzten Monate

Der Frühling ist vorbei und seit etwas über einer Woche sind wir beim Sommer angekommen. An manchen Tagen fühlte es sich sogar sommerlich an. Doch um den Sommer soll es nicht gehen, sondern um unseren Frühling. Es folgt mein Rückblick auf unsere letzten drei Monate. Wie früher beim Marienhof ist nämlich viel passiert und nichts blieb beim Alten wie gehabt. Am Ende teile ich mit dir noch einige meiner Lieblinks, sowie Neuigkeiten rund um meinen Blog.

Der letzte Winter wollte gefühlt nie enden. Und zog sich teilweise noch in den kalendarischen Frühling rein. Wir hatten immer wieder Schnee, beziehungsweise Schneeregen noch im Mai! Es dauerte eine Weile bis ich mich traute die Mützen und Handschuhe zu verstauen. Als ich es tat, musste ich doch wirklich Ende Mai meine Handschuhe aus der Kiste herauskrame. War ja klar!

Manchmal war es so kalt, da hatten sogar die Frühstückseier Mützenpflicht.

Continue reading →

3 Comments

Meine Erinnerungen ans Wochenbett und Tipps für eine magische Zeit

Mein Wochenbett ist zwar über zwei Jahre her, doch an diese schöne Zeit erinnere ich mich gerne. Ich finde es wichtig, über die Bedeutsamkeit der ersten Zeit nach der Geburt, als (neue) Familie zu sprechen. Die Blogparade von Mother Birth „das Wochenbett – über Erwartungen und Bedürfnisse” ist ein toller Anlass Erfahrungen und Gedanken auszutauschen. Am Ende habe ich noch meine Tipps für das Wochenbett aufgeschrieben.

Wochenbett - Blogparade Continue reading →

3 Comments

Liebster Award – Meine Antworten und Nominierungen

Ich wurde in der letzten Zeit für den „Liebster Award” nominiert und das gleich zwei Mal. Ich habe mich sehr gefreut, dass „Mama will Schoko” und Esme von „2KindChaos” mich mitausgewählt haben. 🙂

Der Award, der die Beantwortung von elf Fragen beinhaltet, ist eine wunderbare Möglichkeit Neues über die Bloggerin zu erfahren. Ich habe also insgesamt 22 Fragen, die ich euch heute beantworte. Natürlich werde ich den Award auch weitergeben und stelle den fünf Nominierten elf neue Fragen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen, vielleicht erfährst du ja noch etwas Neues über mich… 😉

Liebster Award Continue reading →

2 Comments

Mama sucht Arbeit – (m)eine erste Bestandsaufnahme zur Jobsuche

Meine letzten Wochen waren nervenaufreibend, denn mich beschäftigte die Jobsuche. Ich hatte mir das so schön vorgestellt: Ich beginne im August zu arbeiten, drei Tage die Woche, an denen A. einen Kindergarten besuchen wird. Ich ahnte, dass es schwer werden könnte eine halbe Stelle zu finden. Doch so aussichtslos, wie es wurde malte ich mir die Suche nicht aus. Ein Rückblick und Bestandsaufnahme nach meinen ersten Wochen auf Jobsuche.

Ich bin Kindergartenlehrerin und die werden gesucht. (Zumindest bei uns in der Region Rund um Helsinki.) Dies zeigte sich sofort beim ersten Blick in die Stellenausschreibungen, die Auswahl ist wirklich riesig. Im August beginnt das neue Kindergartenjahr, weshalb die meisten Stellen für den 1.8. ausgeschrieben sind. Passend für uns und unseren familiären Zeitplan. Das alles klingt beim ersten Hinhören vielversprechend und als sei es leicht eine Stelle zu finden. Ist es, wenn man eine Vollzeitstelle sucht. Bis auf wenige Ausnahmen, sind es nämlich alles Stellen in Vollzeit.

Jobsuche
Manchmal fühlt es sich an, als ob ich Teil einer Castingshow sei.

Ich such mir dann mal eine Arbeit

Nichtsdestrototz, los ging es! Ich machte meinen Lebenslauf und ein Anschreiben fertig und schickte diese los an die Stellen, die mir zusagten. (Zum Glück läuft dies mittlerweile alles digital. Wenn ich mir vorstelle, was das für Kosten für Briefmarken, Fotos, Papier und so weiter wären…) Ich beschloss mich trotzdem zu bewerben, ich wusste die Nachfrage ist groß und hoffe, dass sie mich lieber für drei Tage einstellen als niemanden zu haben. Continue reading →