Mama, die Arbeit ruft – meine ersten Gedanken über Vereinbarkeit

Zwei Monate arbeite ich wieder, cooler gesagt, gehöre ich nun zu den „Working Mums”. Es war eine spannende, ermüdende, stressige, lehrreiche und doch schöne Zeit. Verschiedene Gedanken und Gefühle haben diesen Wechsel begleitet, darüber und erste Erfahrungen, wie es denn so läuft mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf erzähle ich hier. Und ich erkläre, warum ich den Begriff Working Mum eigentlich eher uncool finde.

Lara im Kindergarten

Natürlich werde ich nicht detailiert auf meine Arbeitsstelle eingehen können. Kurz gefasst, ich arbeite als Kindergartenlehrerin (die gibt es in Finnland neben den ErzieherInnen) in einem Kindergarten in einer U3 Gruppe.

Mama, die Arbeit ruft - meine ersten Gedanken über Vereinbarkeit
Bild von Pixabay

Los geht´s gen Vereinbarkeit!

Continue reading →

2 Comments

Mein Monatsrückblick – September 2017

Danke September, du warst ziemlich sonnig!

Der September ist ziemlich an mir vorbeigezogen. Schwupps, waren 30 Tage schon um und der Oktober steht vor der Tür. Bevor der neue Monat startet, blicke ich zurück auf die letzten Wochen und den Sommer im Schnelldurchlauf im „Kleinkindglück”. Immerhin endete auch diese Jahreszeit, obwohl sie ja nie wirklich in Fahrt kam…

Arbeit und Kindergarten

Seit Wochen versuche ichr einen Text zu meinen ersten Erfahrungen von der Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf fertig zu stellen. Ich komme einfach nicht dazu und das sagt irgendwie schon alles über die neue Situation… Es war oft sehr anstrengend und viel zu tun auf der Arbeit. Doch es ist interessant und ich mag die Arbeit, mit Kindern wird es wahrlich nie langweilig. 😉 Nachmittags ist dann nicht viel Zeit für besondere Unternehmungen.

Anfang des Monats lagen wir alle flach. Zuerst traf es A., ich blieb einen Tag mit ihm daheim, J. den nächsten. Dann waren wir alle für eine Tag arbeiten und im Kindergarten, bis die Erkältung uns Eltern traf. Ich hörte schon viele Horrorgeschichten von der ersten Kita-Zeit, ich war natürlich nicht überrascht. Doch als ich jetzt nach gerade drei Wochen wieder mit Fieber für zwei Tage ausfiel, schien es als sind einige dieser Geschichten wahr… 😉 Continue reading →

Mein Monatsrückblick – August 2017

Ein Blick zurück, das war der August

Der Monat ist vorbei, somit mein erster Arbeitsmonat und gleichzeitig die ersten Wochen für A. im Kindergarten. Eine spannende Zeit auf die und anderes was in den letzten 31 Tagen passierte möchte ich zurückblicken.

Ich habe mir vorgenommen jetzt regelmäßig einen Monatsrückblick zu schreiben. Durch meine Arbeit komme ich weniger zum Bloggen und teilen in den sozialen Medien. Der Rückblick gibt mir die Möglichkeit Dinge aufzugreifen, die ich vielleicht erzählen wollte, aber keine Zeit für fand. Continue reading →

6 Comments

Leben im Ausland – was ich aus Deutschland vermisse.

Wie lebt es sich im Ausland, fehlt da manchmal was? Ich erzähle dir von Dingen, die ich aus Deutschland vermisse. Berdien und Miriam, die wie ich im Ausland leben ergänzen woran es ihnen fernab der Heimat mangelt. Schau dir an was wir zusammen getragen haben. Was meinst du könnten diese Dinge sein?

Unglaublich, heute auf den Tag genau, bin ich zehn Jahre in Finnland. Eigentlich wollte ich nur ein Jahr als Au-pair bleiben, doch das Leben läuft eben nicht immer nach Plan… Ich bin froh hier in Finnland und es gibt alles was mein Herz begehrt. Naja, fast alles, oft sehne ich mich nach altbekannten Dingen. Sachen, die für Menschen in Deutschland lebend als selbstverständlich gelten.

Lebst du im Ausland oder hast es für eine Zeit getan? Gab es etwas, das dir aus deinem Heimatland (das ja nicht Deutschland sein muss) fehlte?

Finnland, kein Land der tausend Brotsorten

Continue reading →

21 Comments

Dank Menstruationstasse positivere & müllfreiere Tage für alle Frauen (+Verlosung)

Kooperation

Die Menstruationstasse - positivere & müllfreiere Tage für alle Frauen (+Verlosung)

Periods are cool, dank Menstruationstasse noch cooler.

Den ersten Schritt in ein müllfreieres Leben bin ich vor gut fünf Jahren gegangen. Damals kaufte ich mir nämlich eine Menstruationstasse. In diesem Beitrag möchte ich dir von den Vorzügen dieser Art der Monatshygiene erzählen. Und darüber wie diese tolle Erfindung nicht nur mein, sondern das Leben von Frauen und Mädchen weltweit verbessert. Am Ende wartet eine Verlosung auf dich, wo du ein Set inklusive der Menstruationskappe der Marke Lunette (die ich näher beschreiben werde) gewinnen kannst.

Make your period greener

Schon in der Oberstufe hörte ich von Menstruationstassen, ganz warm wurde ich mit der Idee nicht. Zu dem Zeitpunkt konnte man sie auch nur aus Amerika im Internet bestellen. In den letzten Jahren ist die Menstruationstasse glücklicherweise mehr im Mainstream angekommen. Ähnlich wie ein Tampon wird sie eingesetzt, doch fängt sie das Blut auf, statt es aufzusaugen.  Continue reading →