8, 9, 10 und 11 Monate voller Babyglück

“Heute bin ich 8 Monate alt.”
Durch meine Blogpause sind einige Monate der “Babyglück” Reihe ausgefallen, der Ordnung halber folgt ein kleiner Rückblick in unseren Herbst und 8, 9, 10 und 11 Monaten Babyglück. Jetzt also im Schnelldurchlauf durch den Herbst.

Der Herbst war auch für uns Eltern eine sehr aktive Zeit, A. wurde beweglicher. Er krabbelte immer schneller und begann sich an Gegenständen hoch zu ziehen. Das bedeutete natürlich, dass unsere Wohnung Schritt für Schritt kindersicherer gemacht werden musste.
Wenn wir dachten: “Ach, daran wird er noch eine Weile nicht rankommen.” War es auf einmal so weit.

“Heute bin ich 9 Monate alt.” Und das Fotografieren wird immer schwerer…
Im September bekamen wir Besuch von meiner besten Freundin und ihrem Sohn. A. hat sich merklich einiges von seinem 6 Monate älteren Freund abgeguckt! Zum Beispiel das Hochziehen am Sofatisch. Wir hatten alle eine tolle Zeit, voran wir Müttern, die den Jungs bestimmt teilweise mit dem Dauergequatsche auf die Nerven gegangen sind. Gegen Abend war jedenfalls bei allen merklich eine Erschöpfung zu spüren.

Anfang Oktober war ich mit A. für eine Woche in Hannover. Es ist aufregend alleine mit Baby zu fliegen, doch es klappt wieder sehr gut.
Ein Schockmoment im Stillcafé in Hannover. Ich bestellte das erste Mal ein eigenes “Gericht” für A. (aufregend!), einen Teller mit Rohkoststicks und Babykeksen. Die (duselige) Bedienung wusste nicht ob die Kekse Zucker enthalten, da hatte A. schon einen gegessen. Ich war sofort in heller Aufruhr und ass aus Sicherheit alle Kekse auf. 😉

“Heute bin ich 10 Monate alt.” Nonne und Mini-Panzerknacker an Halloween.
Abends haben wir begonnen “Homeland” zu schauen und sind im Schnellschritt durch die ersten 4 Staffeln maschiert. Ich will nichts verraten, am Ende war mein Herz gebrochen. Habe ich jetzt doch zu viel verraten?!

Im September startete für uns die Musikstunde “Musik und Bewegung”. A.s große Faszination ist die Stereoanlage dort und so ist ein Großteil unserer Bewegung, A. rast zur Stereoanlage und ich hinter her. 😉 Im nächsten Jahr geht es weiter!
Im Oktober waren wir einige Male beim “Farbenbad”, dazu kommt im neuen Jahr noch ein gesonderter Eintrag. Die Sachen, die wir dort gemacht haben, kann man ziemlich gut zu Hause nachmachen.

“Heute bin ich 11 Monate alt.” A. hat besseres zu tun als zu posieren, da muss er eben ausgetrickst werden.
Etwas kümmerte ich mich auch um meine Masterarbeit. Kleine Schritte geht es vorwärts, nicht ohne Momenten der Frustration. Irgendwann werde auch ich damit fertig und das Studium abschliessen! Es ist wohl auch ein wichtiger Lernprozess für mich Pendantin, dass ich den Zeitplan öfters umwerfen muss.

Im Herbst wurde der langsame Übergang von Baby zu Kleinkind erkennbarer, natürlich bleibt A. mein kleines Baby, egal was passiert. Genauso schön ist es aber zu sehen, wie er konstant wächst und dabei unaufhörlich so viel Neues lernt!

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Ich freue mich über einen Kommentar von dir.