Was essen Finnen donnerstags? Rezept für Hernekeitto – Erbsensuppe

Solltest du jemals an einem Donnerstag in Finnland zu Mittag essen, vorzugsweise in einer Kantine oder Schule, ist die Chancen hoch, dass es Erbsensuppe (hernekeitto) und als Nachtisch Ofenpfannkuchen (pannukakku) gibt. Hier erfährst du, wie du dieses typisch finnische Donnerstagsmenü nachkochen kannst.

Und warum am Donnerstag? Zum 100. Geburtstag Finnlands ist es an der Zeit der Geschichte hinter dieser Mahlzeit auf den Grund zu gehen. Der Pfannkuchen wird übrigens im Ofen gemacht. Meiner Meinung nach definitiv die einfachere Zubereitungsmethode. Probier es doch mal! Die Rezepte für beide Gerichte findest du am Ende, zuerst folgt ein wenig Erbsensuppengeschichte.

Das Nachkochen der Speisen ist übrigens auch an anderen Wochentagen erlaubt!

Was essen Finnen donnerstags? Hernekeitto - Erbsensuppe - pannukakku - Pfannkuchen

Warum donnerstags?

Das habe ich mich schon lange gefragt. Aus der Uni und Arbeit im Kindergarten kenne ich es, donnerstags gibt es oft die Kombination aus Erbsensuppe und Pfannkuchen.

In einem Finnischsprachkurs wurde mal erwähnt, dass Essen war früher typisch für die Armee. Donnerstags gab es gut füllende Erbsensuppe und Pfannekuchen obendrauf. Danach ging es zwei Tage auf einen langen Marsch ohne viel Verpflegung. Diese Variante kommt der Antwort schon nahe… Continue reading →

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone
2 Comments

Finnlands Schulsystem – das sind die Geheimnisse des Erfolges

Finnland und sein gutes Schulsystem, beides wird oft in einem Atemzug genannt. Du hast bestimmt davon gehört und dich vielleicht gefragt, warum es so gelobt wird? Die Gesamtschulen werden oft hervorgehoben, doch die sind nicht das einzige Geheimnis. Ich stelle dir vier Gründe vor, warum Finnlands Schulsystem ziemlich super ist.

Ich freue mich Gelerntes aus meinem Studium teilen zu können. In einem weiteren Artikel werde ich genauer auf die PISA Studien eingehen, die ich heute nur am Rande erwähne. Bleib also dran. 😉

Finnlands Schulsystem – das sind die Geheimnisse des Erfolges

Im Norden ist alles besser?!?

Finnland folgt dem nordischen Modell (nordic welfare states), die nordischen Länder machen vieles ähnlich und erscheinen immer wieder in unterschiedlichen Ranglisten weit oben. Kürzlich konnte man in der Rangliste der glücklichsten Länder, alle fünf nordischen Länder in den Top Zehn wiederfinden.

Schaut man sich die PISA Ergebnisse an, sticht Finnland heraus, warum ist das so? Bevor ich der Frage nachgehe, gebe ich einen Überblick auf das finnische Schulsystem: Continue reading →

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone
4 Comments

Aufruf zur Blogparade: Spielplätze – Traumhaft oder wahrgewordener Albtraum?

Wir haben es geschafft, gestern startete der (kalendarische) Frühling und ich möchte dies zum Anlass nehmen meine erste Blogparade zu starten: “Spielplätze – Traumhaft oder wahrgewordener Albtraum?” Welchen Stellenwert haben Spielplätze in unseren Familien? Was macht einen guten Spielplatz aus? Diesen Fragen soll meine Blogparade nachgehen.

Natürlich ist das ganze Jahr über Spielplatzsaison, zumindest bei uns. Doch gerade im Herbst und Winter gehen die Besucherzahlen (keine Statistik, bloß eigene Erfahrungen) zurück. Es wird früh dunkel, oft ist es nass und kalt. Die Motivation einen Spielplatz höchstwahrscheinlich ohne andere Kinder aufzusuchen ist niedriger als bei warmen Temperaturen.

Der Titel der Blogparade

Spielplätze geben tolle Möglichkeiten und bieten Abwechslung im Alltag. Sie sind (meist) überall zu finden, Kinder können dort toben, rutschen, Sandkuchen bauen, mit anderen, neuen Kindern in Kontakt kommen. Doch seien wir mal ehrlich, viele Eltern (mich eingeschlossen) verbindet teilweise eine Hasslieb zum Spielplatz. Die anderen Kinder haben halt auch Eltern (oder andere Bezugspersonen dabei) und schnell wird der idyllische Traum zum Albtraum. 😉 Mache ich jetzt Smalltalk mit denen? Sag ich gar nichts? Oder verstecke ich mich lieber im Spielhäuschen?

Wir haben zum Glück eine ganz gute Auswahl an Spielplätzen in unserer Nähe. Ich würde sagen, wir drei gehen gerne auf Spielplätze. Mein gesonderter Beitrag wird noch folgen. Dies ist erstmal nur der Aufruf zum Start.

Aufruf zur Blogparade: “Spielplätze – Traumhaft oder wahrgewordener Albtraum?”

Start: 21.03.2017 Ende: 21.05.2017

Ich freue mich, wenn du mitmachen willst. Schreibe dazu einen Beitrag in deinem Blog. Gerne kannst du einen Gastbeitrag für meinen Blog verfassen, solltest du keinen eigenen haben, möchtest aber teilnehmen. Wie dein Beitrag aussehen wird, entscheidest du. Es sollte natürlich um das Thema Spielplatz gehen. Besucht ihr sie gerne oder lieber nie. Wünscht ihr euch mehr Orte zum Spielen in eurer Nähe?

Hier weitere Ideen und Anregungen:
  • Stellt euren Lieblingsspielplatz vor.
  • Wart ihr mal auf einem besonders trostlosen Spielplatz?
  • Wie sähe euer Traumspielplatz (oder der eurer Kinder) aus?
  • Spielplätze im Ausland. (Erfahrung aus dem Urlaub oder ihr wohnt im Ausland.)
  • Oder meidet ihr Spielplätze ganz? Warum?
  • Wie stehen eure Kinder, euer Partner zu Spielplätzen, gibt es unterschiedliche Vorstellungen?
  • “Überlebenstipps” für den Eltern Smalltalk auf dem Spielplatz.
  • Eure Must-have Spielplatzausrüstung.
  • Was fehlt auf Spielplätzen?

Das obige Bild könnt ihr gerne benutzen und in euren Beiträgen einbauen.

Wer mitgemacht hat, verlinkt bitte seinen Beitrag unten in den Kommentaren. Ich werde eine Linkliste mit euren Beiträgen anfertigen, hier einfügen und die Liste regelmäßig aktualisieren. Es wäre nett, wenn ihr in eurem Beitrag zu meiner Blogparade verlinkt, dass andere Blogger sie finden können.

Nach dem Ende der Blogparade werde ich einen zusammenfassenden Artikel über die Blogparade schreiben. Meine Idee ist es, unseren eigenen “Spielplatzreport” zu verfassen. Ich bin nämlich sehr gespannt welche Rolle der Spielplatz in unseren Familienleben einnimmt. Ich freue mich sehr von euch zu lesen, Bilder zu schauen und verschiedene Spielplätze kennenzulernen.


Teilnehmer und Beiträge der Blogparade:

Beatrice Confuss  → “Spielplätze – Was ich mir an einem Spielplatz wünsche.

Beatrice beschreibt in ihrem Beitrag was für sie ein “Rund-um-sorglos Spielplatz” ist und empfiehlt dazu zwei Kölner Spielplätze.

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone
9 Comments

Die große Babybox Weltreise – eine finnische Idee zieht um die Welt

Babybox-Weltreise-finnische-Idee-zieht-in-die-Welt

Mittlerweile ist die Box gefüllt mit nützlichen Untensilien, die werdende Mütter in Finnland bekommen weltweit bekannt. Die “Mutterschaftsbox” wie “äitiyspakkaus” korrekt übersetzt lautet, ist wahrlich in beiden Sprachen kein einfaches Wort. Babybox geht einfacher über Lippen. Im Jahr 2014 bekam ich meine eigene Babybox (und schrieb damals mehr zum Hintergrund) und im Herbst 2016 durfte ich die aktuelle Box einer Freundin vorstellen.

Wusstet du, dass diese tolle finnische Idee im Jahr 1937 erfunden inzwischen an vielen Orten der Welt zu Hause ist? Komm mit auf eine Reise und lerne die verschiedenen Boxen weltweit kennen.

Mach dich zuerst mit der Reiseroute bekannt, wir starten in Finnland, besuchen Deutschland, es geht Down Under nach Australien von dort gen Nordamerika und in Schottland endet unsere Reise. Ich habe mit einigen der GründerInnen der unterschiedlichen Boxen gesprochen. Jetzt habt ihr die Möglichkeit sie und ihre Boxen genauer kennenzulernen.

Finnland wird 100

Dieses Jahr wird Finnland 100 Jahre alt, so wurde 2017 als Festjahr ernannt. Auch ich möchte mich an den Feierlichkeiten beteiligen, dieser Artikel soll ein Teil davon sein. Ich freue mich sehr, dass diese schöne, finnische Idee, dass alle Babys einen gleichen Start bekommen sollen von Menschen weltweit wertgeschätzt wird.

Die Inhalte der genannten Boxen sind recht ähnlich, sie umfassen Produkte für das Babyjahr, weshalb ich nicht groß auf die Produktauswahl eingehe. Mehr Infos zu den Boxen bekommt ihr über die verlinkten Internetpräsenzen.

Nun aber, keine Zeit verlieren und los geht´s!

Moomin-Edition-Babybox-Weltreise-finnische-Idee-zieht-in-die-Welt
Credit: Finnish Baby Box / www.FinnishBabyBox.com

 Finnland

Continue reading →

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Print this pageEmail this to someone