2 Comments

Umzug mit Kindern, wie wir entspannt durch eine stressige Zeit kamen.

Im August sind wir umgezogen und ich teile heute, was uns half nicht im Chaos zu versinken. Glücklicherweise sind alle Kisten geleert und wir können den Umzug als abgehakt notieren. Geht es nämlich nach mir, ist das Schöne an einem Umzug, wenn dieser vorbei ist. Doch bis zu diesem Punkt mussten wir erstmal kommen… Und davon möchte ich berichten.

Umzug mit Kindern
Home sweet new home, Stille vor dem Umzugssturm.

Continue reading →

2 Comments

Warum wir Eltern lieber abwarten, statt vergleichen sollten

Natürlich weiß ich, dass Vergleiche zwischen Kindern unangebracht sind. Trotzdem empfinde ich es manchmal schwer mich davon zu befreien. Es passiert unbemerkt, fast automatisch. Das merke ich besonders im (neuen) Alltag mit zwei Kindern. Baby L. drehte sich das erste Mal, sofort schlug ich in meinen Notizen nach, wann A. dies als Baby machte.

Jedes Kind besitzt sein eigenes Tempo, das wurde mir in den letzten Wochen wieder bewusst. Ich habe mir vorgenommen beim zweiten Kind (noch mehr) darauf zu vertrauen, dass meine Kinder nach ihrem eigenen Fahrplan neue Dinge lernen werden.

Der Weg ist das Ziel.

Wie erwähnt, es sagt sich so leicht nicht zu vergleichen. Schnell blitzen sie bei mir auf, die Gedanken, welches Kind nun schneller, größer, schlauer ist. Höre ich in Babytreffs oder auf dem Spielplatz: „Mein Kind schläft durch und deins?” „Wir sind schon windelfrei und ihr?” Oft ist dies sicher bloß Smalltalk und Austausch, welcher unter Eltern richtig und wichtig ist. Leider finde ich bekommt es schnell den Beigeschmack des Kräftemessens.

Continue reading →

2 Comments

Unsere Bestseller: Kinderbücher für Dreijährige

Werbung, da Markennennung, alles selbst gekauft

Mittlerweile befinden wir uns im fünften Lebens- und Lesejahr mit A. Vor einigen Wochen war sein vierter Geburtstag, ein schöner Anlass einen Rückblick auf unsere Kinderbuch – Bestseller von 2018 zu werfen. Welche Kinderbücher wollte A. als Dreijähriger vorgelesen bekommen? Und welche Bücher hingen uns Eltern nach dem zehnten Vorlesen nicht aus dem Hals? Hier gibt es einen Einblick, ich hoffe es findet sich ein Buchtipp für euch darunter.

Ich habe deutlich eine Veränderung im Leseverhalten von A. wahrnehmen können im letzten Jahr. Seine Geduld für längere Geschichten und der Aufbau von Verbundenheit zu Charakteren der Bücher wuchs deutlich.

Sammelbände, wenn eine Gute-Nacht-Geschichte zu wenig ist.

Bücher brauchen Platz

Continue reading →

2 Comments

Wir sind jetzt 4 – so waren die ersten Wochen

Mittlerweile sechs Wochen sind wir zu viert. An einem Mittwochabend im November kam L. auf die Welt. (Mehr dazu in einem separaten Bericht.) Von unserer ersten Zeit mit zwei Kindern möchte ich heute berichten.

Eins habe ich in den vier Jahren als Mutter gelernt, das Leben mit Kind(ern) ist wenig planbar. Obwohl ich Pläne doch so sehr liebe! Deshalb habe ich mich vor der Geburt nicht verrückt gemacht, wie es mit zwei Kindern sein soll/könnte/wird. Weder wussten wir was L. für ein Baby sein würde, noch A´s Reaktion auf den Familienzuwachs.

Was wir allerdings planen konnten, dass A. weiterhin den Kindergarten besucht. Für die ersten zwei Wochen nahm J. einen Teil des „Vaterurlaubs”, der ihm nach der Geburt zustand. Im Nachhinein definitiv zwei Punkte, die unseren Start zu viert erleichterten. Continue reading →